Darf ich eine Urne mit nach Hause nehmen?

In der Schweiz ist es an den Angehörigen zu entscheiden, was mit der Asche oder der Urne geschehen soll. In Deutschland zum Beispiel ist gesetzlich geregelt, dass die Urne auf dem Friedhof beigesetzt werden muss. Bei uns ist es erlaubt, die Urne mit nach Hause zu nehmen. Dies sollte jedoch gründlich überlegt sein. Für die Hinterbliebenen ist es schwierig, einen geliebten Menschen, mit dem man ein ganzes Leben lang alles geteilt hat, einfach loszulassen. Gerne möchte man ihn noch ein wenig bei sich haben. Alles scheint so endgültig zu sein, verschiedene Gefühle prägen unsere Gedanken: Trauer, Schmerz, Wut, Ängste, Hilflosigkeit, Ohnmacht und eine innere Leere. Mit all diesen Empfindungen ist es sehr schwierig, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das Ganze überfordert uns extrem. Das Entscheidende ist: Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen. Fehlentscheidungen in diesem Moment der Trauer sind meistens endgültig und können nicht mehr rückgängig gemacht werden. Vor allem dann, wenn die Asche der freien Natur übergeben werden soll.