Was gehört in ein Testament?

Wichtig ist für den Verfasser eines Testaments, dass ein Bestattungswunsch nicht in einem Testament aufgeschrieben wird. Die Testamentseröffnung findet immer erst nach der Trauerfeier oder der Beerdigung statt. Das Testament ist aus Sicherheitsgründen bei einer Notarin oder einem Notar zu hinterlegen. Auch Ihre Wohngemeinde nimmt das Testament in Obhut und stellt Ihnen eine Quittung aus.