Wieso ein Bestattungswunsch nie ins Testament?

Die Testamentseröffnung findet immer erst nach der Trauerfeier statt. Somit ist es nicht ratsam, den Wunsch z.B. einer Kremation in einem Testament festzuhaltenen. Die Hinterbliebenen entscheiden sich dann aber für eine Erdbestattung, weil sie von nichts anderem Kenntnis haben.